Ihre Einkaufsliste
Artikel: 0
Wert: 0,00 €
Ihre Einkaufsliste ist noch leer.
Home Blog Winter ohne Golf - halten Sie das aus?

Winter ohne Golf - halten Sie das aus?

Blogeintrag vom 14.11.2011 von

Kein Problem mit dem Golfschwung haben Golfer mit viel Zeit und Geld, die in den Süden ausweichen können und so die Golfform über den Winter retten! Was machen aber Golfer, die in Europa bleiben müssen und nicht die Gelegenheit haben zu verreisen? Gibt es im Winter Möglichkeiten den Schwung zu trainieren? Je nach Spielertyp bietet Wintergolf Möglichkeiten, um im Spiel zu bleiben!

Wintergreens und Driving Range

Wetterfeste Golfer, bespielen die Golfanlagen bis zum ersten Schnee. Auf Wintergreens wird bis kurz vor Weihnachten gespielt und nach kurzer Pause geht es wieder ab Jänner, Februar auf dem Platz los.

Training auf der Driving Range: Weitere Möglichkeiten bieten die Golflounges, wo von der beheizten Driving Range abgeschlagen werden kann. Auch einige Abschläge auf den Trainingsbahnen sind möglich, die sogenannten "Whites" (= Greens im Sommer) werden mit farbigen Golfbällen angegriffen.

Golfturniere im Schnee: Wer das Spiel im Schnee liebt und gerne Turniere spielt, kann über den Winter an Golf- Turnieren im Schnee teilnehmen. Vielleicht interessiert Sie Winter-Golf in St.Mortiz oder in Lech? Dort werden Golf-Winterwochen - Golf-Schneeturniere inclusive Training - angeboten.

Indoor-Golf:

Sollte Ihnen das Spiel in freier Natur - bei kalten, eisigen Temperaturen - weniger liegen, so bietet sich eine weitere, wärmere Möglichkeit an. Indoor-Golf, Training in der Golfhalle am Simulator. Größere Hallen bieten auch gute Möglichkeiten, das kurze Spiel am Putting Green zu üben oder in der Chipping Area. Mit dem Wintergolf-Training in der Halle verbessern Sie Ihre Schlagtechnik, auch Schlägertest mit dem Golfsymulator gehören in Golfcenter zur Praxis.

Training mit dem Golflehrer:

Über den Winter bieten Golflehrer Trainingsstunden an, in Indoor-Golfcenter kann gezielt am Schwung gearbeitet werden. Bei regelmässigen Training, kann im Frühjahr ohne Unterbrechung an die Form des Vorjahres angeschlossen werden. Der Winter sollte für das Training verwendet werden, um nicht zu viel in Rückstand zu geraten. Gerade Einsteiger verlieren ohne Übung den Golfschwung und im Frühjahr muss wieder von vorne begonnen werden. Der ambitionierten Golfer nützt die Winter-Golf-Pause und trainiert gezielt die Technik im Golf-Indoorcenter oder trainiert seinen Schlag auf der beheizten Driving Range und nützt das tolle Angebot der Golflounges - die ganzjährig geöffnet sind.

AGB Impressum